Skip to Content

TRAILERPARK PLAYBOYS. Americana, '04-'06.

 

Aus einer spät erwachenden Liebe zu traditioneller amerikanischer Musik gründeten Kurort-Schlagzeuger Rudi Vogtenhuber, der hier Gitarre und Mandoline spielte, und ich mit dem sowohl als Liederschreiber wie auch als Gitarrist umgemein begabten New Yorker Tätowierer Sean Vasquez die Trailerpark Playboys, die es in etwa von 2004 bis 2006 gab. Michael Gapp bediente den Bass und blies sporadisch die Trompete, das Schlagzeug klopfte Martin Feichtinger vulgo Maffy aus der Ebensee.

Das Repertoire der 'Sozialsiedlungsschönlinge' reichte von countryesken L'amour-Hatscher über Kokainwalzer zu trockenen Rockkrachern - ein etwas unübersichtliches, aber reizvolles Panakustikum.

Der spezielle Reiz der Band lag in ihrer Vielseitigkeit in punkto Auftrittsorten und Musizieranlässen: Wir spielten bei der Eröffnung von Seans Tattoostudio in Salzburg genauso wie im Wiener Chelsea, im Strandcafé zu Hallstatt, einem American Music Festival, bei einem Hochzeitsfest im Garten sowie einem anderem im Aussichtsgasthaus Siriuskogl.

Ebendort nahmen wir an drei nasskalten Herbstregentagen mit Philip Huemer in beschaulicher Atmosphäre eine CD auf, der wir den Namen "Hotel Providence" gaben.



story | about seo